Vogtländisches Radsport-Team Plauen e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Website.
Schön, dass ihr da seid!


Ihr findet hier alle Informationen rund um den Verein: Ergebnisse, Termine, Veranstaltungen, Personalien, Berichte aus den einzelnen Abteilungen, Neuigkeiten usw.

Wenn ihr etwas vermissen oder Fragen haben solltet, kontaktiert uns per Mail oder wendet euch an die Geschäftsstelle.

Sport - im Verein am Schönsten

Vogtländisches Radsport-Team Plauen e.V.

Rico Meinhold

Jürgen Hoyer

Andre Heide  
Tel.: 03741/212236

Tel.: 0151/12701187
Tel.: 037436/84491  
E.Mail: meinhold@elektrotechnik-plauen.de

E-Mail: hoyer.heike@web.de

E-Mail: andr.heide@freenet.de 


VRT-AOK-Familientour „Saisonausklang“

Auch zur  VRT-AOK-Familientour „Saisonausklang“ am 15.09.19 war wieder alles Bestens. Bei idealen Bedingungen starteten 64 Radler in Großfriesen. Über den Radweg nach Falkenstein, Nebenstraßen nach Trieb und durch den Wald ging es nach Mechelgrün. Dort war bei leckerem Imbiss auch die Ausgabe der Teilnahmeurkunden. Es gab viel Lob für die schöne Tour, die auch der 7-jährige Tom Stelzer aus Reichenbach absolvierte.






20. Jubiläums-Radmarathon des VRT sehr erfolgreich

Großfriesen: Der Plauener Radsportverein war am vergangenen Sonntag (04.08.2019) Gastgeber des 20. Vogtland-Radmarathons, 210 km zum Fichtelberg und wieder zurück. Zudem wurde eine Radrunde (137 km) durch das Vogtland und dem Erzgebirge sowie eine 80 km Runde über den Mühlleithen-Pass angeboten. 171 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen wahlweise die anspruchsvolle mit langen Berganstiegen unter die Räder. Es waren auch elf Radsportler des VRT Plauen am Start. Den Start des Fahrerfeldes vollzog der Ortschaftsrats-Vorsitzende Herr Rüdiger Rubin. Zugegen waren auch die Ehrengäste, Frau Simone Schurig, Sportreferentin des Oberbürgermeisters der Stadt Plauen sowie der Chef des Kreissportbundes Plauen, Herr Michael Degenkolb, welcher dem Initiator und Gründer sowie langjährigen VRT-Vorsitzender Dietmar Hellinger die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen unter dem Beifall der Teilnehmer und Organisatoren des Radmarathons, verlieh.



Unterwegs auf der Radstrecke wurden von den fleißigen VRT-Frauen vier Service-Stationen eingerichtet, wo sich die Radsportler stärken und erfrischen konnten. „Ich möchte den Frauen meinen Respekt und Anerkennung aussprechen, die die nicht unwichtige Aufgabe mit Bravour erledigten“, so der Organisationschef Jürgen Hoyer.

Erste im Ziel waren Gabriel und Nico Kuchinke, ein Brüderpaar aus Bischofswerda, die den langen Kanten in Großfriesen schon das zweite Mal mitfuhren.
Alle Teilnehmer äußerten sich zufrieden mit der Organisation des Radmarathons und verabschiedeten und bedankten sich bedankten sich mit den Worten: „Wir kommen nächstes Jahr wieder…“ Dietmar Hellinger

Fotos: Verein

Festumzug zum 60. Spitzenfest

Plauen präsentiert zum 60. Spitzenfest-Jubiläum einen großartigen Festumzug. Wir,  der Plauener Radsportverein, VRT Plauen, war mit einem großartigen Radsportblock dabei und zeigte die 135 jährige Radsportgeschichte Plauens. Dies  fand in der Öffentlichkeit großen Zuspruch. Es präsentierten sich die aktuellen Vereinsmitglieder im „VOSLA“-Trikot, die ersten Trikots des VRT  und in der Reihenfolge:  Die Trikots der Radsportsektion „Rotation Plauen“, „Handwerk Plauen“, die Trikots des ehemaligen „1. VRV Plauen“ , sowie die historischen Trikots des Seniorenweltmeisters  mit Werner Brettschneider,  dem SCK (Karl-Marx-Stadt)-Trikot mit Steffen Rechenbach und dem Bezirks-Auswahltrikot mit Matthias Jahn.  Eine große Attraktion waren die beiden Hochräder  von 1884, dem ersten Radverein Plauens, mit den zwei historischen Damenräder, geführt von Ursula Hellinger und Katja Mekelburg, die von den tausenden Zuschauern an der Strecke bestaunt , und mit viel Beifall belohnt wurden.





Zum  20.  Mal nonstop an die Ostsee

Am Samstag, den 15. Juni  wurde Früh um 2.25 Uhr auf dem Augustusplatz in Leipzig die 510 km lange Nonstop- Jubiläumstour von Martin Götze hin zum Zielort Juliusruh auf Rügen gestartet. Mitten im 140 Mann großen Fahrerfeld waren auch sechs VRT-Radsportler, die die Radtour mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 31,2 km/h in der Hauptgruppe den Zielort gut erreichten. Angeführt vom Teamleader Andreas Fischer, Ronny Heine, Daniel Klein Jens Littke, Uwe Black und der 70-jährige Dietmar Hellinger (Foto von rechts) haben diese die Tour gut gemeistert. Die Fahrt verlief problemlos, bis zu einen Massensturz im Fahrerfeld, dem Dietmar Hellinger nicht ausweichen konnte. Daniel Klein meinte am Ziel: „ Mir machte lediglich das Sitzfleisch  etwas das Leben schwer“. Vom Martin Götze erhielt jeder im Ziel angekommene Teilnehmer ein Zertifikat: „Gigant der Landstraße“ und ein Ehrengeschenk aus Anlaß des Jubiläums. Andreas Fischer schmunzelte dabei und verwies auf seine 14. Teilnahme. Herl8ichen Glückwunsch allen Beteiligten VRT-Sportler.



Das war's leider wieder: Trainingscamp Cervia 2019



Isabella und Daniel haben geheiratet

Am 4. Mai 2019 haben sich Isabella Somosa und Daniel Klein in Weischlitz das Ja-Wort gegeben. Beide waren schon viele Jahre ein glückliches Paar. Der Vorstand und die Mitglieder des VRT Plauen gratulieren und wünschen für die gemeinsame Zukunft alles Gute.
Foto: Verein


Saisonstart am 7. April 2019

Der Plauener Radsportverein VRT Plauen e.V. veranstaltete am vergangenen Sonntag bei herrlichen Frühlingswetter den Rad-Saisonstart im Vogtlandkreis. Zum Start in den Frühling „Rund um die Talsperre Pöhl“ nahmen 95 Radfreunde teil, die pünktlich um 10 Uhr an der Fit  Wellness-OASE starteten. Am Ziel trafen sich die Radfreunde zu einer gemütlichen Runde mit reichlicher Gastronomie. Am Start waren auch zwei historische Hochräder, die für viel Aufsehen sorgten.





Jahreshauptversammlung des VRT Plauen

Neuwahl des Vorstandes
Am 21. März 2019 fand im „Alten Handelshaus“ Plauen die Jahreshauptversammlung des VRT statt, zu der die Mitglieder eine überarbeitete neue Vereinssatzung beschlossen haben. Laut Tagesordnung wurde auch ein neuer Vorstand gewählt.
Nach 18 Jahren als Erster Vorsitzender des Plauener Radsportvereins, VRT Plauen, hat Dietmar Hellinger auf der Jahreshauptversammlung symbolisch den Staffelstab an seinen Nachfolger übergeben. „Es ist Generationswechsel angesagt“, so der langjährige Vereinschef, der sich für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stellte. Die Mitglieder dankten ihn für sein Engagement im Verein und würdigten seine Arbeit seit der Gründung des Radsportvereins im Januar 2002. Bei der anschließenden Wahl erhielt Rico Meinhold für das Amt des Vorsitzenden, Matthias Zuckschwerdt als sein Stellvertreter sowie der Schatzmeisterin Heike Hoyer das Vertrauen der Mitglieder. Auch Andre Heide, Marion Rothe, Jürgen Hoyer und Andreas Hennig (siehe Foto) wurden in den Vorstand gewählt.

Der neue Vorstand des VRT Plauen



Zugriffe heute: 53 - gesamt: 45532.